RICHTIG TRAINIEREN

TRAINING BESTEHT NICHT NUR AUS TRAINIEREN

Ein regelmäßiges körperliches Training gehört – zusammen mit erholsamem Schlaf und einer ausgewogenen Ernährung –  zu den wichtigen Bausteinen eines gesunden Lebensstils. FIT FOR SLEEP SPORTTUTOR unterstützt dich dabei, deine eigene Balance zu finden.

chanan-greenblatt-7FAhq93_Ir8-unsplash
WAS IST EIGENTLICH TRAINING?

Im Gesundheitssport liegt der Fokus des Trainings auf der Verbesserung der motorischen Grundeigenschaften Ausdauer und Kraft.

Um einen optimalen Trainingseffekt zu erzielen, werden die Trainingsinhalte und Intensitäten individuell festgelegt. Am besten wählst du eine Sportart, die dir Spaß macht und die zu dir passt. Der nächste Schritt ist die gezielte Planung der Trainingsintendität, -dauer und -häufigkeit. Danach erfolgt eine. systematische Steigerung der Trainingsbelastung, bis du dein Trainingsziel erreicht hast, das du nun erhalten willst.

Schlaf ist die wichtigste Regenerations­maßnahme

Es ist wichtig zu verstehen, dass sich der durch den Trainingsreiz ausgelöste Trainingseffekt, also die Verbesserung der Ausdauerleistungsfähigkeit und der Muskelaufbau, nicht während des Trainings sondern in der Erholungsphase zwischen den Trainingseinheiten einstellt. Ausreichende Regenerationsphasen sind daher essentiell und ebenso wichtig wie die richtige Trainingausführung.

Körperliches Training ist körperlicher Stress. Durch das Training werden Energie und Ressourcen verbraucht. Es entstehen Schäden, so kommt es beispielsweise infolge eines intensiven Krafttrainings zur Zerstörungen von Muskeleiweißen. Im Rahmen der Regenerationsphasen müssen die Energiespeicher wieder aufgefüllt und entstandene Schäden repariert werden.

FIT FOR SLEEP SPORTTUTOR TIPP

Nur wer erholsam schläft, wird erfolgreich trainieren
und sein Ziel erreichen. Umgekehrt kann falsches Training den Schlaf
dauerhaft und empfindlich stören. 

FIT FOR SLEEP =
FIT FOR TRAINING

Das moderne Leben führt zunehmend dazu, dass wir uns von den natürlichen Zeitgebern emanzipieren. 

Eine der wichtigsten Zeitgeber für unsere „innere Uhr“ ist das natürliche Licht bzw. der Wechsel von Licht und Dunkelheit. Vor allem die unzähligen künstlichen Lichtquellen können daher den normalen Tag-Nacht-Rhythmus empfindlich stören. Auf Dauer kann sich dies negativ auf unsere körperliche Leistungsfähigkeit auswirken.

Training und Schlaf dürfen daher nicht getrennt voneinander betrachtet werden. Training zur falschen Zeit stört unseren Schlaf und zieht eine ungenügende Regeneration nach sich, wodurch sich der gewünschte Trainingseffekt nicht einstellen kann. Training zur richtigen Zeit bedeutet erfolgreich zu trainieren und hilft dem Organismus im Takt zu bleiben. Wenn möglich solltest du dies bei deiner zeitlichen Planung der Trainingseinheiten berücksichtigen.

Die maximale Zunahme der Leistungsfähigkeit erzielen die meisten Menschen mittags und gegen Abend.

Vermeide zu spätes Training, da ansonsten Ein- und auch Durchschlafstörungen auftreten können. Während der letzten 90 oder besser 180 Minuten vor der individuellen Einschlafzeit solltest du nicht mehr intensiv trainieren.

Schlaffördernd wirkt eher eine regenerative Bewegung, zum Beispiel ein allabendlicher, ruhiger Spaziergang.

besser schlafen

In unseren Gruppentrainings unterstützen wir dich auf deinem Weg zu besserem Schlaf und mehr Leistungsfähigkeit.

Jetzt starten und mehr erfahren.

FIT FOR SLEEP

Careholdervalue-Institut
für Schlaf und Regeneration
Dr. Michael Coll und Bjoern Steinbrink GbR
Morianstrasse 45
42103 Wuppertal

+49 202 442600

Noch fragen?

Wende dich an unser Team unter

kontakt@fitforsleep.de

follow us

© Copyright 2022 FIT FOR SLEEP – All rights reserved